#Session2: Hut ab, Hamburg!

Termine: 
Freitag, 20. April 2018 - 20:00
Eintritt: 
10 € / erm. 8 €

Hut ab, Hamburg ! 
#Session2

Nach einer komplett ausverkauften ersten Session geht es jetzt in die zweite Runde der neuen KleinKunstShow in Altona. Mit dabei sind das Trio Bamautzky, Tom Ehrlich,Jens Pape die Band BeatShock (hier im Bild). 

Das Duo Absurd musste leider kurzfristig - krankheitsbedingt - absagen.

Es erwartet Sie ein kurzweiliger KleinKunst Abend, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten! 

BeatShock
Die Band BeatShock aus dem Raum Kiel bringt heiße Disco und Pop-Funk Rhythmen auf die Bühne. Mit ihren selbst geschrieben Songs sind die Musiker seit einigen Jahren in Norddeutschland unterwegs und bringen die Leute zum Grooven und Dancen...
Entwickelt hat sich die Gruppe aus einer Serie von Jam-Sessions Ende der 90er Jahre in Neumünster. Aus diesen musikalischen Experimenten bauten Sonja Vollmer (Saxophon) und Jan Bruder (Keyboard & Drums) die Band auf. Später wurden Robert Ildefonso und Jennifer Hans die festen Gesangsstimmen der Band. Timm Timmsen (E-Gitarre & Keys) rundet den Sound der Gruppe mit der funky E-Gitarre ab.

Bamautzky
Drei Brüder im Geiste, gesegnet mit lieblichem Gesang, bewaffnet mit Gitarre, Ukulele, Cajón, vielleicht auch mit Kontrabass und Theremini, spielen herzerwärmende Lieder für Laute und Leise. Zärtlich rocken sie die Bühne und entführen Euch in das Wunderland der Liebe, Triebe und gemischten Gefühle. Besser kann man das nicht machen.

Jens Pape, Sänger, Pianist und Komponist, präsentiert bei „Hut ab, Hamburg!“ die ersten Perlen seines neuen Soloprogramms „Tiefgang“. Nachdenklich, zugewandt, persönlich und lebensfroh. Ein bisschen weird, ein bisschen weise; aufgedreht, ausgelassen und tendenziell leise. Jens Pape singt von der ernsthaften Leichtigkeit des Lebens. Vom Lieben, vom Trinken, von Angst und von Freundschaft. Lachend, fast ironiefrei und sehr musikalisch.

Tom Ehrlich erzählt in seinem StandUp-Programm keine Geschichten, sondern macht einen wilden Ritt durch die Absurditäten des Alltags. Von einer Schnupperstunde beim Urologen über dahinvegetierende Vegetarier bis zum Unterschied zwischen Christian Lindner und einer Waschmaschine. Das ist lustig und erfrischend anders...

 

SIE wollen bei Hut ab, Hamburg! auch mal AUF der Bühne mit dabei sein? Dann nehmen Sie hier Kontakt zu den Gastgebern auf: http://hutabhamburg.de/kontakt/